Zum Inhalt springen

Kreuz + Quer - Haus der Kirche Erlangen

Bohlenplatz 1
D-91054 Erlangen
Internetseite zu Kreuz + Quer - Haus der Kirche Erlangen
E-Mail: info@kreuz-und-quer.church
Telefon: 09131 / 9409323
Fax: 09131 / 9409325



MO, MI, FR: 9:30 bis 14:00 Uhr
DI, DO: 9:30 bis 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung


Einrichtung für Gebet, Feiern, Seminare


mitten auf dem Bohlenplatz


Kurzbeschreibung wichtiger Einzelwerte

Eingangstür, lichte Breite: 95 cm

Engste Stelle im Flur, Breite: 95 cm

Größter Steigungswinkel: 5 %

Lichte Türbreite: 95 cm

Toilettensitz, Höhe: 50 cm

Zugänglichkeit: stufen- und schwellenlos

Zugänglichkeit: über einen Aufzug, siehe separate Beschreibung

Aufzug, lichte Türbreite: 100 cm

Gehweg, geringste Breite: 200 cm

 


Eingang ohne Windfang

 

Klingel, Sprechanlage außen

Lage: rechts an freistehender Säule

Klingel und Sprechanlage, Höhe: 125 cm


Eingangsbereich

Eingangsbereich von innen

Bewegungsfläche vor Eingang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenbelag vor dem Eingang: Großsteinpflaster natur, eben und rutschhemmend

Tür, Art: zweiflüglige Drehflügeltür

(Wertangabe für eine Flügelbreite)

Tür, Gängigkeit: normalgängige, manuelle

Tür, Aufschlagrichtung: nach außen

Tür, lichte Durchgangsbreite: 95 cm

Türgriffe, Art außen: Rundknopf, Höhe: 105 cm

Türgriffe, Art innen: Drücker, Höhe: 105 cm

Bewegungsfläche nach Eingang: mehr als 200 cm × 200 cm

Bodenbelag: Fliesen, eben aber glatt


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Rufanlage, optische Wahrnehmbarkeit: gut wahrnehmbar und blendfrei

Rufanlage, Beschriftung: keine Beschriftung auf Taste,

Beleuchtung, Eingangsbereich: Tageslicht, hell, blendfrei

Tür, optische Merkmale: Türrahmen zu Wand, kontrastreich gestaltet


Information für blinde Menschen

Tür, taktile Merkmale: gut ertastbar

Sprechanlage, taktile Wahrnehmbarkeit: Element ist gut ertastbar

Sprechanlage, taktile Kennzeichnung: keine erhabene Beschriftung vorhanden, nicht ertastbar


Zurück zur Übersicht

Flur innen EG

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage: Ebene Haupteingang

Lage: vom Eingang zu den Seminarräumen im EG

Zugänglichkeit: stufen- und schwellenlos


Flur

Flur vom Eingangsbereich zu den Seminarräumen

Nebenflur, Regelbreite: 375 cm

Mindestbreite an engster Stelle: 95 cm

Bodenbelag: Fliesen

Bodenbeschaffenheit: eben aber glatt


Information für sehbehinderte Menschen

Beleuchtung im Flur: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: nicht kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Rampe vor dem Haupteingang

 

Rampe, allgemeine Informationen

Rampe vor dem Haupteingang

Lage: vom Gehweg zum Haupteingang

Rampenart: die Rampe ist fest eingebaut

Gesamtlänge der Rampe: 4 Meter

Geringste Breite der Rampe: 295 cm

Steigungswinkel: 5 %

Radabweiser: beiderseits vorhanden

Bodenart: Kleinsteinpflaster natur, uneben und rutschhemmend


Bewegungsflächen

Bewegungsfläche unten: mehr als 200 cm x 200 cm

Bewegungsfläche oben: mehr als 200 cm × 200 cm


Podest

Podest: kein Zwischenpodest vorhanden

Längste Strecke zwischen Potesten: 4 m


Handlauf

Handlauf: Handlauf rechts und links vorhanden

Handlauf links vorhanden, Höhe: 75 cm

Handlauf links, Art: Metall, glatt, flach, Breite 3 - 4,5 cm

Handlauf links, Überstand: 8 cm

Handlauf rechts vorhanden, Höhe: 75 cm

Handlauf rechts, Art: Metall, glatt, flach, Breite 3 - 4,5 cm

Handlauf rechts, Überstand: 8 cm


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Kontrast, Boden zu Handlauf oder Wand: nicht kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Behinderten-Toilette

   

Lage und Zugang

Zugangshemmnisse: während der Öffnungszeiten frei zugänglich

Lage: im Foyer die linke Forderwand queren, am Ende des Flures, Zi. 00.11

Zugang ab Gebäudeeingang: stufen- und schwellenlos ab Haupteingang

Hinweise: auf die Toilette wird mit Wandschildern hingewiesen


Tür, Eingangsbereich

Behinderten-WC Eingang

Bewegungsfläche vor Toiletteneingang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenzustand davor: Fliesen, eben aber glatt

Türart: leichtgängige, manuelle, einflüglige Drehflügeltür

Aufschlagrichtung: nach außen

Llichte Durchfahrtsbreite: 95 cm

Griffart außen: Drücker, Höhe: 105 cm

Griffart innen: Drücker, Höhe: 105 cm

Verriegelung innen, Art: durch Drehknopf

Verriegelung innen, Höhe: 95 cm


Innenraum

Raumbreite: 195 cm

Raumtiefe: 235 cm

Bodenoberfläche: Fliesen, eben aber glatt

Kleiderhaken, Höhe: 140 cm

Das Licht im WC Bereich schaltet automatisch beim Befahren / Betreten des Raumes ein.


Toilettensitz

Behinderten-Toilette WC-Sitz

* Bitte beachten: Der Toilettensitz ist aus Sicht

der Nutzung im Sitzen beschrieben!

Toilettensitz: Hängetoilette, Höhe: 50 cm

Bewegungsfläche davor, Breite: 195 cm, Tiefe: 165 cm

* Umsetzung links!

Bewegungsfläche links, Breite: 65 cm, Tiefe: 145 cm

Haltegriff links: Haltegriff links ist klappbar mit Überstand

Haltegriff links, Höhe: 75 cm

Haltegriff links, Überstand: 85 cm

* Umsetzung rechts!

Bewegungsfläche rechts, Breite: 60 cm, Tiefe: 235 cm

Haltegriff rechts: Haltegriff rechts ist klappbar mit Überstand

Haltegriff rechts, Höhe: 75 cm

Haltegriff rechts, Überstand: 85 cm

Abstand zwischen den Haltegriffen: 70 cm

Toilettenpapier, Lage: an beiden Haltegriffen

Toilettenpapier, Höhe: 60 cm

Spülung: automatischer Senor

Spülung, Lage: rechts an der Rückwand

Spülung, Höhe: 105 cm

Hygienebeutel, Lage: rechts an der Rückwand

Höhe der Hygienebeutel: 75 cm

Hygieneeimer vorhanden.

Die WC-Spülung funktioniert sowohl per automatischem Sensor, wie auch manuell.


Waschtisch

Behinderten-Toilette Waschtisch

Bewegungsfläche davor: Breite: 150 cm, Tiefe: 135 cm

Waschtisch, Höhe: 80 cm

Waschtisch, Breite: 65 cm

Waschtisch, Tiefe: 60 cm

Unterfahrbarkeit: Der Waschtisch ist unterfahrbar

Unterfahrbarkeit, Höhe: 70 cm

Unterfahrbarkeit, Breite: 125 cm

Unterfahrbarkeit, Tiefe: 60 cm

Armatur: Hebelarmatur

Seife, Lage: steht auf dem Waschtisch

Seife, Höhe: 80 cm

Handtuch oder Trockner, Lage: Papierhandtücher, rechts an der Wand

Handtuch oder Trockner, Höhe: 125 cm

Spiegel, Art: der Spiegel ist nicht kippbar

Spiegel, Höhe Unterkante: 90 cm

Spiegel, Höhe Oberkante: 200 cm

Der Notruf ist sowohl über ein Zugseil am Waschtisch, wie auch über ein Zugseil linker Hand der Toilette auslösbar.


Notruf

Notruf, Auslösung: über ein Zugseil

Notruf, Erreichbarkeit: nur vom WC-Becken sitzend erreichbar

Notruf, Höhe ab Boden: 95 cm

Ziel des Notrufs: WC-Vorraum


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Türschild: sehend gut wahrnehmbar

Beleuchtung: nur Beleuchtung, hell, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: weniger gut kontrastierend


Information für blinde Menschen

Notruf: akustische Bestätigung bei Auslösung


Information für gehörlose Menschen

Notruf: optische Bestätigung bei Auslösung


Zurück zur Übersicht

Informationstheke

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage und Etage: Erdgeschoss

Lage: Im Bereich Service und Beratung; direkt nach dem Haupteingang rechter Hand.


Bedien- und Arbeitsfläche

Bewegungsfläche davor, Breite: 260 cm, Tiefe: 130 cm

Bodenzustand: Fliesen, eben aber glatt

Höhe der Arbeits- oder Bedienfläche: 120 cm

Breite der Arbeits- oder Bedienfläche: 260 cm

Tiefe der Arbeits- oder Bedienfläche: 130 cm


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Beleuchtung, Art: Tageslicht und Beleuchtung

Beleuchtung, Helligkeit: hell, blendfrei

Boden kontrastierend zu Wand: gut kontrastierend

Möbel kontrastierend zu Boden: gut kontrastierend

Möbel kontrastierend zu Wänden: nicht kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Service und Beratung

 

Lage im Objekt

Service und Beratung

Raum, Art: Beratungsraum

Zugang ab Gebäudeeingang: stufen- und schwellenlos

Lage: Ebene Haupteingang

Lage: Direkt nach dem Haupteingang an der rechten Raumseite - 1. Raum!

Stufe oder Schwelle: stufen- und schwellenlos


Eingang, Bewegungsfläche davor

Bewegungsfläche vor Zugang zum Raum: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenoberfläche Zugang zum Raum: Fliesen, eben aber glatt


Eingang, Tür oder Durchgang

Tür-/Durchgang, Art: normalgängige, manuelle einflüglige Drehflügeltür

Tür, Aufschlagrichtung: nach innen

Tür, Griffart außen: Klinke, Höhe: 105 cm

Tür-/Durchgang, lichte Durchgangsbreite: 100 cm

Tür, Griffart innen: Klinke, Höhe: 105 cm


Eingang, Bewegungsfläche danach

Bewegungsfläche nach Raumzugang, Breite: 260 cm, Tiefe: 130 cm

Bodenoberfläche nach Zugang innen: Fliesen, eben aber glatt


Stellplatz für Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen

Status: keine Stellfläche vorhanden


Information für sehbehinderte Menschen

Eingang, Tür: Glastür ist kontrastreich gestaltet

Eingang, Türgriffe: weniger kontrastierend gestaltet

Beleuchtung im Raum: Tageslicht und Beleuchtung, hell, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

kl. Seminarraum Comenius Nr. 00.08

 

Lage im Objekt

kl. Seminarraum Comenius Nr. 00.08

Lage: Erdgeschoss

Lage: gegenüber des Haupteinganges am Ende des langen Flures


Zugängigkeit, Stufen, Schwellen bis zum Raum

Zugänglichkeit: stufen- und schwellenlos


Tür, Eingangs- und Zugangsbereich

Bewegungsfläche vor Raumzugang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenzustand vor Zugang: Fliesen, eben aber glatt

Tür, Art: normalgängige, manuelle zweiflüglige Drehflügeltür

(Wertangabe für eine Flügelbreite)

Tür, Aufschlagsrichtung: nach außen

Tür, Durchgang, lichte Breite: 90 cm

Tür, Griffart außen: Drücker

Tür, Griff Höhe außen: 105 cm

Tür, Griffart innen: Drücker

Tür, Griff Höhe innen: 105 cm

Bewegungsfläche innen, nach der Tür: mehr als 200 cm × 200 cm


Im Raum, Flure und Bewegungsflächen

Bodenbelag innen: Fliesen, eben aber glatt


Sitzgelegenheit

Sitzmöglichkeit, Art: Stühle ohne Armlehne

Sitzmöglichkeit, Anzahl: 45

Mobiliar ist frei stellbar.


Stellplatz für Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen

Status: Stellplatz nicht ausgewiesen, aber genügend Freifläche vorhanden

Sitz für Begleitperson direkt am Stellplatz vorhanden


Information für sehbehinderte Menschen

Eingang, Tür: Türrahmen ist kontrastreich gestaltet

Raumbeleuchtung: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

gr. Veranstaltungssaal Katharinensaal

 

Lage im Objekt

Katharinensaal

Lage: 1. Obergeschoss


Zugängigkeit, Stufen, Schwellen bis zum Raum

Zugänglichkeit: über einen Aufzug, siehe separate Beschreibung


Tür, Eingangs- und Zugangsbereich

Tür zum Katharinensaal

Bewegungsfläche vor Raumzugang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenzustand vor Zugang: Holzparkett, eben und rutschhemmend

Tür, Art: normalgängige, manuelle zweiflüglige Drehflügeltür

(Wertangabe für eine Flügelbreite)

Tür, Aufschlagsrichtung: nach außen

Tür, Durchgang, lichte Breite: 175 cm

Tür, Griffart außen: Drücker

Tür, Griff Höhe außen: 105 cm

Tür, Griffart innen: Drücker

Tür, Griff Höhe innen: 105 cm

Bewegungsfläche innen, nach der Tür: mehr als 200 cm × 200 cm


Garderobe

links vor dem Katharinensaal

Bewegungsfläche vor der Garderobe: mehr als 200 cm × 200 cm

Art der Hängung oder Ablage: Kleiderhaken

Unterste Hänge- oder Ablagemöglichkeit, Höhe: 175 cm


Im Raum, Flure und Bewegungsflächen

Bodenbelag innen: Holzparkett, eben und rutschhemmend


Sitzgelegenheit

Sitzmöglichkeit, Art: Stühle ohne Armlehne

Sitzmöglichkeit, Anzahl: 280


Stellplatz für Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen

Status: Stellplatz nicht ausgewiesen, aber genügend Freifläche vorhanden

Sitz für Begleitperson direkt am Stellplatz vorhanden


Information für sehbehinderte Menschen

Eingang, Tür: Glastür ist kontrastreich gestaltet

Eingang, Türgriffe: weniger kontrastierend gestaltet

Raumbeleuchtung: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Cafeteria

 

Lage im Objekt

Lage des Raumes: Erdgeschoss

Lage: nach dem Aufzug auf der rechten Raumseite


Zugang zum Raum

Zugang ab Gebäudeeingang: stufen- und schwellenlos


Tür, Eingangsbereich

Bewegungsfläche vor Eingang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenverhältnisse vor Eingang: eben aber glatt, Fliesen

Tür, Durchgang, Art: Durchgang Durchgang

Tür, Durchgang, lichte Breite: 400 cm

Bewegungsfläche nach Eingang, Breite: 150 cm, Tiefe: 300 cm


Im Raum, Flure und Bewegungsflächen

Bodenbelag innen: Fliesen, eben aber glatt


Tisch, unterfahrbar

Bistrotisch

Tischoberfläche, Höhe: 75 cm

Tischoberfläche, Breite: 70 cm

Tischoberfläche, Tiefe 280 cm

Unterfahrbarkeit, Höhe: 70 cm

Unterfahrbarkeit, Breite: 65 cm

Unterfahrbarkeit, Tiefe: 28 cm

Bestuhlung, Art: Stühle ohne Armlehne, Anzahl: 10


Stellplatz für Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen

Status: keine Stellfläche vorhanden


Weitere Sitzgelegenheit mit Tisch

Bar, Höhe: 115 cm

Bestuhlung, Art: hohe Barhocker, Anzahl: 4


Dienstleistungsangebote

Service: Selbstbedienung an der Theke


Informationen für sehbehinderte Menschen

Licht im Raum: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Boden zu Wände: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wände: gut kontrastierend


Informationen für blinde Menschen

Ein Blindenhund darf mitgebracht werden

Blindenhund darf mitgebracht werden, sofern der jeweilige Veranstalter dies nicht explizit ausschließt (z. B. Veranstaltung für Allergiker).


Informationen für hörbehinderte und gehörlose Menschen

je nach Veranstaltung kann Musik laufen


Zurück zur Übersicht

Personenaufzug

   

Standort

Lage: rechts im Foyer - zwischen der Verwaltung und der Cafeteria

Hinweisschilder: nicht ausgeschildert

Nutzungseinschränkungen: keine Einschränkungen


Zugang

gläserner Personenaufzug

Bewegungsfläche vor dem Zugang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenoberfläche: Fliesen, eben aber glatt

Lichte Breite der Tür: 100 cm

Bedienelement außen, Lage: rechtsseitig

Bedienelement außen: Taster, Höhe: 90 cm


Innenraum oder Plattform

Stockwerkanzeige im Aufzug

Innenraum Breite: 110 cm

Innenraum Tiefe: 150 cm

Bodenzustand: Fliesen, eben aber glatt

Spiegel: rechts vorhanden

Handlauf links vorhanden

Handlauf, Höhe: 85 cm


Bedienelement innen

Bedienfeld im Aufzug

Lage innen: rechtsseitig

Tastenfeld: senkrecht

Tastatur, höchste Höhe: 110 cm


Notruf

Notruf: Notruftaster, Höhe: 90 cm

Empfänger des Notrufs: Notrufzentrale Schmitt + Sohn Aufzüge


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Kabinenraum, Lichtverhältnisse: Tageslicht und Beleuchtung, hell, blendfrei

Zugang von außen, Kontrast: Tür ist nicht kontrastreich gestaltet

Kabinenraum, Boden kontrastierend zu Wänden: weniger gut kontrastierend

Bedienelement innen: weniger gut wahrnehmbar aber blendfrei

Bedienelement innen, Beschriftung: schlichte Schrift, groß, wenig kontrastreich gestaltet


Information für blinde Menschen

Bedienelement innen: rechtsseitig, Tastatur ist gut ertastbar

Bedienelement, Beschriftung, Art: Profilschrift

Bedienelement, Beschriftung, Größe: groß

Bestätigung bei Tastenbetätigung aktustisch: vorhanden

Gegensprechanlage: vorhanden

Notrufauslösung: mit Symbol, ertastbar


Informationen für gehörlose Menschen

Optische Haltestellen- und Etageanzeige: vorhanden

Notruf, optische Bestätigung: erfolgt nach Absenden


Zurück zur Übersicht

Gehwege

 

Schwellen, Stufen, Treppe

Weg vom Bushalt Krankenhausstraße zum Eingang Kreuz + Quer

Verlauf: stufen- und schwellenlos


Geh- oder Zugangsweg

Weg, Länge: 50 Meter

Weg, geringste Breite: 200 cm

Weg, Regelbreite: 300 cm

Bodenart: Großsteinpflaster natur, eben und rutschhemmend

Bordstein Absenkung, Höhe: 1 cm


Begegnungs- und Wendeflächen für Rollstuhlfahrer

Begegnungsfläche: vorhanden, stellenweise nicht in Sichtweite

Wendemöglichkeit(en) am Weg: am Anfang und Ende


Weg - Information für Menschen mit Sehbehinderung

Lichtverhältnisse: Tageslicht, mittel

Wegverlauf, optisch wahrnehmbar: weniger gut wahrnehmbar


Weg - Information für blinde Menschen

Stufen, Treppen, Aufmerksamkeitsfeld(er): keine Eingabe

Wegverlauf, Tastbarkeit: weniger gut ertastbar

Von der Bushaltestelle Krankenhausstraße ca. 10 m dem Fußweg folgen; eine wenig befahrene Straße queren; links über die Ampel (mit Drücktaster zur Aktivierung) gehen; dem Weg bis zur Straße folgen; diese überqueren (Achtung: Es folgt ein kurzer Wegabschnitt über Kleinpflastersteine); ca. 15 m über einen Sandweg am Gebäude entlang gehen; die Rampe zum Haupteingang befindet sich linker Hand.


Zurück zur Übersicht
Zurück zur Objektliste    Mitteilung an Herausgeber