Zum Inhalt springen

Praxis für Krankengymnastik & Körperpsychotherapie Ruth Gietl

Gebbertstraße 35 a
D-91052 Erlangen
Internetseite zu Praxis für Krankengymnastik & Körperpsychotherapie Ruth Gietl
E-Mail: ruth.gietl@gmx.de
Telefon: 09131 / 208312



nach Terminvereinbarung


Krankengymnastik Ruth Gietl


Ecke Henkestraße und Hartmannstraße, neben der Aldi Filiale


Kurzbeschreibung wichtiger Einzelwerte

Eingangstür, lichte Breite: 140 cm

Engste Stelle im Flur, Breite: 125 cm

Zugänglichkeit: stufenlos mit Schwelle

Lichte Türbreite: 95 cm

Toilettensitz, Höhe: 50 cm

Gehweg, geringste Breite: 150 cm

 


Gebäudezugang mit Windfang

 

Klingel oder Sprechanlage, außen

Türklingel rechter Hand der Eingangstüre an der Briefkastenstele

Klingel, rechts an freistehender Säule, Höhe: 126 cm


Sprechanlage, Klingel - Information für Menschen mit Sehbehinderung

Optische Wahrnehmbarkeit: gut wahrnehmbar und blendfrei

Optische Beschriftung: schlichte Schrift, groß, nicht kontrastreich gestaltet


Sprechanlage, Klingel - Information für blinde Menschen

Taktile Wahrnehmbarkeit: Klingel ist weniger gut ertastbar

Taktile Merkmale der Tasten: keine erhabene Beschriftung vorhanden, nicht ertastbar


Eingangstür

blaue Eingangstüre der Physiotherapiepraxis Gietl

Bewegungsfläche vor dem Eingang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenbelag vor dem Eingang: Kleinsteinpflaster natur, eben und rutschhemmend

Taster zur Türöffnung außen, Höhe: 100 cm

Türart: leichtgängige, manuelle einflüglige Drehflügeltür

Aufschlagrichtung: nach außen

Lichte Durchgangsbreite der Außentür: 140 cm

Türschwelle Eingangstür, Höhe: 1 cm

Griffart außen: Rundknopf, Höhe: 100 cm

Griffart innen: Klinke, Höhe: 100 cm

Die Türklingel befindet sich rechts neben der Eingangstüre an der Briefkastenstele. Die Öffnung der Haustüre wird nach dem Klingeln freigegeben. Durch leichtes Drücken gegen die Türe öffnet sich diese. Ein Mitarbeiter kommt baldmöglichst zum Empfang. Es kann gerne inzwischen im Wartebereich Platz genommen werden.


Windfang Zwischenraum

Bewegungsfläche im Windfang, Breite: 140 cm, Tiefe: 140 cm

Bodenbelag: Teppich eben und rutschhemmend


Windfangtür innen

Türart: leichtgängige, manuelle einflüglige Drehflügeltür

Aufschlagrichtung: nach außen

Lichte Durchgangsbreite der Windfangtür: 100 cm

Türschwelle Windfang, Höhe: 1 cm

Griffart Windfangtür außen: Drücker, Höhe: 107 cm

Griffart Windfangtür innen: Drücker, Höhe: 107 cm

Bewegungsfläche nach dem Eingang: mehr als 150 cm × 150 cm

Bewegungsfläche nach dem Eingang, Breite: 150 cm, Tiefe: 400 cm

Bodenbelag nach dem Eingang: PVC, eben und rutschhemmend


Eingangsbereich, Türen - Information für sehbehinderte Menschen

Beleuchtung im Eingangsbereich: Tageslicht und Beleuchtung, mittel

Die Beleuchtung im Eingangsbereich ist blendefrei

Optische Merkmale der Türen: Türblatt zu Türrahmen, weniger kontrastreich gestaltet

Optische Merkmale der Türgriffe: weniger kontrastierend gestaltet


Eingangsbereich und Türen - Information für blinde Menschen

Taktile Merkmale der Türen: gut ertastbar


Zurück zur Übersicht

Theke

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage und Etage: Erdgeschoss

Lage: Gleich nach dem Windfang auf der linken Flurseite.

Türschwelle vorhanden

Stufen, Anzahl: 1

Stufen- oder Schwellenhöhe: 1 cm


Bedien- und Arbeitsfläche (hoch)

Theke / Anmeldung

Bewegungsfläche davor: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenzustand davor: PVC, eben und rutschhemmend

Theke, Höhe: 110 cm

Theke, Breite: 95 cm

Theke, Tiefe: 40 cm

Nachtglocke, Höhe: 115 cm


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Beleuchtung, Art: Tageslicht und Beleuchtung

Beleuchtung, Helligkeit: mittel, blendfrei

Boden kontrastierend zu Wand: gut kontrastierend

Möbel kontrastierend zu Boden: gut kontrastierend

Möbel kontrastierend zu Wänden: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Physiotherapie Ruth Gietl Flur

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage: im Eingangsbereich

Zugänglichkeit: stufenlos mit Schwelle


Flur

Flur vom Windfang bis zum Wartebereich

Nebenflur, Regelbreite: 140 cm

Mindestbreite an engster Stelle: 125 cm

Bodenbelag: PVC

Bodenbeschaffenheit: eben und rutschhemmend


Flur, Schwellen oder Stufen im Verlauf

stufen- und schwellenlos


Information für sehbehinderte Menschen

Beleuchtung im Flur: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Aufruf aus Wartebereichen

   

Hilfe für Menschen mit Mobilitätseinschränkung

Aufruf und Abholung erfolgt persönlich durch einen Mitarbeiter.

Gerne wird Hilfestellung z. B. durch Anschieben des Rollstuhles oder durch Stützen gegeben.


Aufruf blinder Menschen beim Warten

Abholung Mitarbeiter

Mitarbeiter gibt gerne Hilfestellung beim Auffinden der Therapieräume.


Aufruf gehörloser Menschen beim Warten

Art des Aufrufes:

Abholung Mitarbeiter


Zurück zur Übersicht

Wartebereich u. Garderobe

 

Lage im Objekt

Garderobe im Wartebereich

Lage: Erdgeschoss

Lage: Am Ende des nach dem Windfang beginnenden Flures, rechter Hand befindet sich der offene Wartebereich inkl. einer Garderobe.


Zugängigkeit, Stufen, Schwellen bis zum Raum

Zugänglichkeit: stufenlos mit Schwelle

stufen- und schwellenlos


Tür, Eingangs- und Zugangsbereich

Bewegungsfläche vor Raumzugang: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenzustand vor Zugang: PVC, eben und rutschhemmend

Tür, Art: Durchgang Durchgang

Bewegungsfläche innen, nach der Tür: mehr als 200 cm × 200 cm


Garderobe

im Warteraum an der linken Raumwand hängend mit Ablagefläche; Schuhlöffel vorhanden

Bewegungsfläche vor der Garderobe: mehr als 200 cm × 200 cm

Art der Hängung oder Ablage: Stange mit Kleiderbügeln

Unterste Hänge- oder Ablagemöglichkeit, Höhe: 170 cm


Sitzgelegenheit

Physiotherapie Ruth Gietl Sitzart: Stühle

Sitzmöglichkeit, Art: Stühle ohne Armlehne

Sitzmöglichkeit, Anzahl: 3


Stellplatz für Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen

Status: Stellplatz nicht ausgewiesen, aber genügend Freifläche vorhanden

Sitz für Begleitperson im Raum vorhanden, aber nicht direkt am Stellplatz


Information für sehbehinderte Menschen

Raumbeleuchtung: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Information für blinde Menschen

Aufruf erfolgt durch persönliche Abholung durch einen Mitarbeiter.


Information für hörbehinderte Menschen

Aufruf erfolgt durch persönliche Abholung durch einen Mitarbeiter.


Zurück zur Übersicht

Behinderten-Toilette

 

Lage und Zugang

Zugangshemmnisse: während der Öffnungszeiten frei zugänglich

Lage: Am Ende des nach dem Windfang beginnenden Flures befindet sich die Behinderten-Toilette linker Hand.

Zugang ab Gebäudeeingang: stufenlos mit Schwelle

Hinweise: es ist nur ein Hinweisschild an der Toilettentür

Toilette ist für alle Patienten / Kunden geschlechtsunabhängig nutzbar.


Tür, Eingangsbereich

Behinderten-Toilette Eingang

Bewegungsfläche davor, Breite: 500 cm, Tiefe: 120 cm

Bodenzustand davor: Fliesen, eben und rutschhemmend

Türart: leichtgängige, manuelle, einflüglige Drehflügeltür

Aufschlagrichtung: nach innen

Llichte Durchfahrtsbreite: 95 cm

Griffart außen: Drücker, Höhe: 105 cm

Griffart innen: Drücker, Höhe: 105 cm

Verriegelung innen, Art: durch Drehknopf

Verriegelung innen, Höhe: 97 cm


Innenraum

Raumbreite: 200 cm

Raumtiefe: 200 cm

Bodenoberfläche: Fliesen, eben und rutschhemmend

Lichtschalter, Höhe: 110 cm


Toilettensitz

Behinderten-Toilette WC-Sitz

* Bitte beachten: Der Toilettensitz ist aus Sicht

der Nutzung im Sitzen beschrieben!

Toilettensitz: Hängetoilette, Höhe: 50 cm

Bewegungsfläche davor, Breite: 200 cm, Tiefe: 130 cm

* Umsetzung links!

Bewegungsfläche links, Breite: 12 cm, Tiefe: 200 cm

Haltegriff links: Haltegriff links ist nicht klappbar mit Überstand

Haltegriff links, Höhe: 72 cm

Haltegriff links, Überstand: 85 cm

* Umsetzung rechts!

Bewegungsfläche rechts, Breite: 90 cm, Tiefe: 200 cm

Haltegriff rechts: Haltegriff rechts ist nicht klappbar mit Überstand

Haltegriff rechts, Höhe: 72 cm

Haltegriff rechts, Überstand: 85 cm

Abstand zwischen den Haltegriffen: 65 cm

Toilettenpapier, Lage: links an der Wand

Toilettenpapier, Höhe: 100 cm

Spülung: Drucktaster

Spülung, Lage: hinter dem Toilettensitz

Spülung, Höhe: 105 cm

Achtung: Das Notrufseil befindet sich knapp oberhalb des linken Haltegriffes an der linken Wand!!!


Waschtisch

Behinderten-WC Waschtisch

Bewegungsfläche davor: Breite: 150 cm, Tiefe: 150 cm

Waschtisch, Höhe: 87 cm

Waschtisch, Breite: 65 cm

Waschtisch, Tiefe: 60 cm

Unterfahrbarkeit: Das beschriebene Element ist bedingt unterfahrbar

Unterfahrbarkeit, Höhe: 80 cm

Unterfahrbarkeit, Breite: 200 cm

Unterfahrbarkeit, Tiefe: 60 cm

Armatur: Hebelarmatur

Seife, Lage: steht auf dem Waschtisch

Seife, Höhe: 105 cm

Handtuch oder Trockner, Lage: Rollenhandtuch, links an der Wand

Handtuch oder Trockner, Höhe: 90 cm

Spiegel, Art: Spiegel vorhanden

Spiegel, Höhe Unterkante: 105 cm

Spiegel, Höhe Oberkante: 170 cm


Notruf

Notruf, Auslösung: über ein Zugseil

Notruf, Erreichbarkeit: nur vom WC-Becken sitzend erreichbar

Notruf, Höhe ab Boden: 95 cm

Ziel des Notrufs: Mitarbeiter: durch hellen Signalton und Licht über der Türe


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Türgestaltung: Tür ist wenig kontrastreich gestaltet

Türschild: sehend gut wahrnehmbar

Beleuchtung: nur Beleuchtung, hell, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: weniger gut kontrastierend


Information für blinde Menschen

Türschild: tastend gut wahrnehmbar

Notruf: akustische Bestätigung bei Auslösung


Zurück zur Übersicht

großer Therapieraum

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage: Großer Therapieraum: am Ende des offenen Wartebereichs befindet sich der Eingang.

Zugänglichkeit: stufenlos mit Schwelle


Tür, Eingangs- und Zugangsbereich

großer Therapieraum mit Behandlungsliege und Trainingsutensilien

Bewegungsfläche vor der Tür: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenoberfläche vor der Tür: PVC, eben und rutschhemmend

Türart: normalgängige, manuelle zweiflüglige Drehflügeltür

(Wertangabe für eine Flügelbreite)

Aufschlagrichtung: nach außen

Türbreite: 210 cm

Bewegungsfläche nach der Tür: mehr als 200 cm × 200 cm


Im Raum, Flure und Bewegungsflächen

Bodenoberfläche: PVC, eben und rutschhemmend


Eingang, weitere Information für Rollstuhlfahrer und Menschen mit Gehbehinderung

Der Eingang besteht aus einer zweiflügligen Drehflügeltüre (üblicher Weise geschlossen) sowie einer Einzeltüre, welche üblicher Weise als Eingang zum großen Therapieraum genutzt wird.


Raum, Stellplatz für Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen

Stellplatz nicht ausgewiesen, aber genügend Freifläche vorhanden


Liege für Untersuchung und Behandlung

Umsetzfläche davor, Breite: 200 cm

Umsetzfläche davor, Tiefe: 200 cm

Liegehöhe: Höhe nicht verstellbar

Liegehöhe, fest: 50 cm

Behandlungsliege kann an die Wand hoch geklappt werden. Im Raum ist eine Sprossenwand vorhanden. Gymnastikmatten zum Trainieren sind ebenfalls vorhanden.


Eingang, Information für Menschen mit Sehbehinderung

Optische Merkmale der Tür: Türrahmen ist kontrastreich gestaltet

Lesbarkeit des Türschildes: gut lesbar

Beleuchtung im Raum: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Eingang, Information für blinde Menschen

Tastbarkeit des Türschildes: Profilschrift, taktil gut wahrnehmbar

Möbel im Raum, taktile Erfassung: weniger gut taktil erfassbar


Zurück zur Übersicht

Schwerpunkte der Praxis


Information für chronisch erkrankte Menschen

- Manuelle Therapie

- Neuromuskuläre Therapie

- viszerale Osteopathie

- Bobath für Erwachsene

- Fußreflexzonentherapie nach Hanne Marquardt

- Rückenschule / Wirbelsäulengymnastik

- Therapie bei Kiefergelenksdysfunktion (CMD)

- Fango und Massage

- Lymphdrainage

- Vegetotherapie

- autogenes Training

- Körperentspannung nach Jacobsen

- Gruppenstunden am Arbeitsplatz, Hausbesuche möglich

- Behandlung von Privat u. Kassenpatienten


Zurück zur Übersicht

Weitere Bedürfnisse / Schutztier

 

Schutz- und Führungstier erlaubt

Bitte bereits bei der Terminvereinbarung über das Schutztier informieren!

Mitarbeiter sind sensibilisiert für Menschen mit Behinderung.


Zurück zur Übersicht

Sehen: Hilfen, Services


Der Aufruf erfolgt persönlich durch einen Mitarbeiter.


Informationen in Großschrift

Blindenhund ist nach telefonischer Information im Anmelde- und Wartebereich sowie im Therapieraum erlaubt.

 

Terminvereinbarung telefonisch sowie ggf. per E-Mail möglich.

 

Mitarbeiter geben dem Patienten gerne Hilfestellung, beim Auffinden der Räumlichkeiten - durch Führen, Informieren von Richtungsänderungen.


Zurück zur Übersicht

Hören: Hilfen und Services


Informationen für hörbehinderte Menschen

Aufruf und Abholung erfolgt persönlich durch einen Mitarbeiter.

 

Terminvereinbarung ist per e-Mail möglich.

 

keine störenden Nebengeräusche vorhanden.


Zurück zur Übersicht

Gehweg: Bushaltestelle Schellingstraße / MVC bis zum Hauseingang

 

Schwellen, Stufen, Treppe

Zugangsweg vom Hauptweg zum Eingang

Verlauf: stufen- und schwellenlos


Geh- oder Zugangsweg

Weg, Länge: 200 Meter

Weg, geringste Breite: 150 cm

Weg, Regelbreite: 180 cm

Maximale Steigung: 5 %

Bodenart: Kleinsteinpflaster natur, eben und griffig

Beschreibung stadtauswärts:

 

20 m die Henkestraße in Richtung Innenstadt entlang gehen. Dann eine wenig befahrene Straße überqueren. Dem Wegverlauf für weitere 60 m folgen. An der Ampel links in die Gebbertstraße einbiegen und dieser für 40 m folgen. Nach der Autoausfahrt von ALDI links in den Fußweg abbiegen, die kurze u. leichte Anhöhe hinauf. Nach 40 m über Kleinpflastersteine hinweg befindet sich der Hauseingang zur rechten Hand.


Begegnungs- und Wendeflächen für Rollstuhlfahrer

Begegnungsfläche: vorhanden, stellenweise nicht in Sichtweite

Wendemöglichkeit(en) am Weg: keine Eingabe


Weg - Information für Menschen mit Sehbehinderung

Lichtverhältnisse: Tageslicht, mittel

Wegverlauf, optisch wahrnehmbar: gut wahrnehmbar


Weg - Information für blinde Menschen

Stufen, Treppen, Aufmerksamkeitsfeld(er): keine Eingabe

Wegverlauf, Tastbarkeit: weniger gut ertastbar


Zurück zur Übersicht
Zurück zur Objektliste    Mitteilung an Herausgeber