Zum Inhalt springen

medi train GbR - Zentrum für Gesundheitssport, Sport- & Physiotherapie

Karl-Zucker-Straße 10
D-91052 Erlangen
Internetseite zu medi train GbR - Zentrum für Gesundheitssport, Sport- & Physiotherapie
E-Mail: zentrum@meditrain.de
Telefon: 09131 / 710200
Fax: 09131 / 710202



Montag bis Freitag von 6.30 bis 22.00 Uhr
Samstag von 9.00 bis 18.00 Uhr (Gerätetraining)
Sonntag von 10.00 bis 16.0 Uhr (Gerätetraining, nur Nov. bis Februar)


Zentrum für Gesundheitssport, Sport- & Physiotherapie,
an gesetzlichen Feiertagen geschlossen,
Einzeltherapie nach Terminvereinbarung


über REWE


Kurzbeschreibung wichtiger Einzelwerte

Größter Steigungswinkel: 5 %

Eingangstür, lichte Breite: 130 cm

Aufzug, lichte Türbreite: 100 cm

Engste Stelle im Flur, Breite: 125 cm

Eingangstür, lichte Breite: 90 cm

Höhe der Bedienfläche: 85 cm

Engste Stelle im Flur, Breite: 160 cm

Lage: 1. Obergeschoss vier Terminals sind im Objekt verteilt, einer ist für RollstuhlfahrerInnen niedriger gestaltet

Zugänglichkeit: über einen Aufzug, siehe separate Beschreibung

Größter Steigungswinkel: 8 %

Tür: einflügelige Drehflügeltür cm

Tür, Verriegelung innen: , Höhe: cm

Tür: einflügelige Drehflügeltür cm

Tür, Verriegelung innen: , Höhe: cm

Lichte Türbreite: 95 cm

Toilettensitz, Höhe: 50 cm

Anzahl: 5

Gehweg, geringste Breite: cm


Anhöhe

 

Rampe, allgemeine Informationen

Lage: zwischen den Behindertenparkplätzen und dem Hauseingang

Rampenart: die Rampe ist fest eingebaut

Gesamtlänge der Rampe: 200 Meter

Geringste Breite der Rampe: 300 cm

Steigungswinkel: 5 %

Radabweiser: nicht vorhanden

Bodenart: Asphalt, eben und griffig


Bewegungsflächen

Bewegungsfläche unten: mehr als 200 cm x 200 cm

Bewegungsfläche unten, Breite: 500 cm, Tiefe: 500 cm

Bewegungsfläche oben: mehr als 200 cm × 200 cm


Podest

Podest: kein Zwischenpodest vorhanden

Längste Strecke zwischen Potesten: 0.2 m


Handlauf

Handlauf: Kein Handlauf an der Rampe vorhanden


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Kontrast, Boden zu Handlauf oder Wand: weniger gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Gebäudezugang ohne Windfang

 

Lage des Eingangs: rechter Hand des Einganges zum REWE-Einkaufsmarkt


Schwellen oder Stufen

Bewegungsfläche vor den Stufen: mehr als 200 cm × 200 cm

Bodenbelag vor der Treppe: Asphalt, eben und griffig


Eingangsbereich

medi train Hauseingang

Bewegungsfläche vor Eingang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenbelag vor dem Eingang: Asphalt, eben und griffig

Tür, Art: automatische, Schiebetür

Tür, Aufschlagrichtung: seitwärts, lichte Durchgangsbreite: 130 cm

Bewegungsfläche nach Eingang: mehr als 200 cm × 200 cm

Bodenbelag: Fliesen, eben aber glatt

zwischen den Behindertenparkplätzen und dem Hauseingang befindet sich eine 5%ige Anhöhe


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Beleuchtung, Eingangsbereich: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Tür, optische Merkmale: Glastüre, kontrastreich gestaltet


Zurück zur Übersicht

Aufzug

   

Standort

Lage: gegenüber des Hauseinganges auf der linken Raumseite

Hinweisschilder: nicht ausgeschildert

Nutzungseinschränkungen: keine Einschränkungen


Zugang

Aufzug

Bewegungsfläche vor dem Zugang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenoberfläche: Fliesen, eben aber glatt

Lichte Breite der Tür: 100 cm

Bedienelement außen, Lage: links vor der Tür

Bedienelement außen: Tastenfeld, Höhe: 90 cm


Innenraum oder Plattform

Innenraum Breite: 110 cm

Innenraum Tiefe: 215 cm

Bodenzustand: PVC, eben und rutschhemmend

Spiegel: Spiegel gegenüber Tür vorhanden

Handlauf an Rückwand vorhanden

Handlauf, Höhe: 90 cm


Bedienelement innen

Bedienfeld im Aufzug

Lage innen: rechtsseitig

Tastenfeld: senkrecht

Tastatur, höchste Höhe: 115 cm


Notruf

Notruf: Notruftaster, Höhe: 85 cm

Empfänger des Notrufs: Aufzugzentrale


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Kabinenraum, Lichtverhältnisse: nur Beleuchtung, mittel, blendfrei

Zugang von außen, Kontrast: Türrahmen ist wenig kontrastreich gestaltet

Kabinenraum, Boden kontrastierend zu Wänden: weniger gut kontrastierend

Bedienelement innen: gut wahrnehmbar und blendfrei

Bedienelement innen, Beschriftung: schlichte Schrift, groß, wenig kontrastreich gestaltet


Information für blinde Menschen

Bedienelement innen: rechtsseitig, Tastatur ist gut ertastbar

Bedienelement, Beschriftung, Art: Profilschrift

Bedienelement, Beschriftung, Größe: groß

Bestätigung bei Tastenbetätigung aktustisch: vorhanden

Ankunfts- und Türöffnungssignal akustisch: vorhanden

Gegensprechanlage: vorhanden

Notrufauslösung: mit Symbol, ertastbar


Informationen für gehörlose Menschen

Optische Haltestellen- und Etageanzeige: vorhanden


Zurück zur Übersicht

Flur zwischen Hauseingang und Objekteingang

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage: 1. Obergeschoss

Lage: zwischen dem Hauseingang und dem Eingang im 1. OG

Zugänglichkeit: stufen- und schwellenlos


Flur

Flur

Hauptflur, Regelbreite: 290 cm

Mindestbreite an engster Stelle: 125 cm

Bodenbelag: Fliesen

Bodenbeschaffenheit: eben aber glatt


Flur, Schwellen oder Stufen im Verlauf

stufen- und schwellenlos


Information für sehbehinderte Menschen

Beleuchtung im Flur: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: weniger gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Eingang ins Objekt 1. OG

 

Lage und Zugang: zwischen dem Aufzug und der Rezeption


Eingang, Bewegungsfläche davor

Bewegungsfläche vor Eingang: mehr als 200 cm × 200 cm

Bodenbelag vor Eingang: Teppich, eben und rutschhemmend


Tür oder Durchgang

Tür, Art: automatische einflügelige Drehflügeltür

Tür, Aufschlagsrichtung: nach innen

Tür, lichte Durchgangsbreite: 90 cm

Türgriff, Art außen: Drücker

Türgriff, Art innen: Drücker

Tür, Griffhöhe: 100 cm


Eingang, Bewegungsfläche danach

Bewegungsfläche nach Eingang: mehr als 200 cm × 200 cm

Bodenbelag nach Eingang: Teppich, eben und rutschhemmend


Information für sehbehinderte Menschen

Lichtverhältnisse, Art: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Sichtbare Wahrnehmung der Tür: gut kontrastierend


Information für blinde Menschen

Tastbare Wahrnehmung: gut ertastbar


Zurück zur Übersicht

Rezeption / Information

 

Raum, Bewegungsflächen innen

Hauptflure, Engstellen, Mindestbreite: 80 cm

Hauptflure, Bodenverhältnisse: Teppich, eben und rutschhemmend

Nebenflure und kurze Flure, Regelbreite: 280 cm

Nebenflure, Bodenverhältnisse: Teppich, eben und rutschhemmend


Stellplatz für Rollstuhl

ausreichend Stellfläche mit Stromanschluss vorhanden


Sitzgelegenheit

Stühle mit Armlehne, Anzahl: 8


Ergänzende Information, Serviceangebot

Mitarbeiter stehen für Fragen zur Verfügung

Der beschriebene Bereich ist gleichzeitig der Warte- und Pausebereich der Theke und des Gerätetrainings.


Informationen für sehbehinderte Menschen

Beleuchtung im Raum, Art: Tageslicht und Beleuchtung

Beleuchtung im Raum, Helligkeit: mittel, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Empfangstresen

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage und Etage: 1. Obergeschoss

Lage: gegenüber des Einganges ins Objekt im 1. OG

es ist ein Aufzug vorhanden, siehe separate Beschreibung!

Engstelle bei Anfahrt, geringste Breite: 80 cm


Bedien- und Arbeitsfläche

Empfangstresen

Bewegungsfläche davor: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenzustand: Teppich, eben und rutschhemmend

Höhe der Arbeits- oder Bedienfläche: 85 cm

Breite der Arbeits- oder Bedienfläche: 280 cm

Tiefe der Arbeits- oder Bedienfläche: 455 cm


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Beleuchtungverhältnisse, Art: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Boden kontrastierend zu Wand: gut kontrastierend

Möbel kontrastierend zu Boden: gut kontrastierend

Möbel kontrastierend zu Wänden: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Flur im Objekt 1. OG

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage: 1. Obergeschoss

Lage: zwischen Objekteingan und Einzeltherapieräumen

Zugänglichkeit: über einen Aufzug, siehe separate Beschreibung


Flur

Flur im Objekt 1. OG

Hauptflur, Regelbreite: 195 cm

Mindestbreite an engster Stelle: 160 cm

Bodenbelag: Teppich

Bodenbeschaffenheit: eben und rutschhemmend


Flur, Schwellen oder Stufen im Verlauf

stufen- und schwellenlos


Information für sehbehinderte Menschen

Beleuchtung im Flur: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Terminals für das Gerätetraining

 

Lage und Zugang

1. Obergeschoss

vier Terminals sind im Objekt verteilt, einer ist für RollstuhlfahrerInnen niedriger gestaltet

Bewegungsfläche: mehr als 200 cm x 200 cm

Unterfahrbarkeit: Das beschriebene Element ist bedingt unterfahrbar

Unterfahrbarkeit, Höhe: 90 cm

Unterfahrbarkeit, Tiefe: 40 cm

Unterfahrbarkeit, Breite: 30 cm


Eingabetastatur, Bedienelement

Bedienelement, Position: beidseitig an freistehender Säule

Bedienelement, Art: Sensorfeld

Bedienelement, höchste Höhe: 120 cm


Hilfe und ergänzende Information

Mitarbeiter stehen für Fragen zur Verfügung


Automat, Information für Menschen mit Sehbehinderung

Beleuchtung: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Bedienelement visuelle Wahrnehmbarkeit: weniger gut wahrnehmbar aber blendfrei

Beschriftung visuell, Art: schlichte Schrift, groß, wenig kontrastreich gestaltet


Automat, Information für blinde Menschen

Bedienelement taktile Wahrnehmbarkeit: Element ist gut ertastbar

Kennzeichnung taktil, Art: Profilschrift, groß, nicht ertastbar


Zurück zur Übersicht

Wartebereich der Einzeltherapie

 

Lage im Objekt

medi train Wartebereich der Einzeltherapien

Lage: 1. Obergeschoss

Lage: durch den Eingangsbereich, dem linken Flur bis zum Ende folgen, rechts dem Flur für ca. 14 Meter folgen, dann links in den Nebenflur einbiegen.

Hinweisschilder: nicht ausgeschildert


Zugängigkeit, Stufen, Schwellen bis zum Raum

Zugänglichkeit: über einen Aufzug, siehe separate Beschreibung

stufen- und schwellenlos


Tür, Eingangs- und Zugangsbereich

Bewegungsfläche vor Raumzugang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenzustand vor Zugang: Teppich, eben und rutschhemmend

Tür, Art: normalgängige, manuelle einflügelige Drehflügeltür

Tür, Aufschlagsrichtung: nach außen

Tür, Durchgang, lichte Breite: 110 cm

Tür, Griffart außen: Drücker

Tür, Griff Höhe außen: 100 cm

Tür, Griffart innen: Drücker

Tür, Griff Höhe innen: 100 cm

Bewegungsfläche innen, nach der Tür: mehr als 200 cm × 200 cm


Garderobe

keine Garderobe im Wartebereich vorhanden, bitte Spinte in der Umkleide nutzen


Im Raum, Flure und Bewegungsflächen

Hauptflure, Regelbreite: 145 cm

Flure, Mindestbreite: 120 cm

Bodenbelag innen: Teppich, eben und rutschhemmend

Die Türe befindet sich zwischen dem Trainingsraum und dem Wartebereich der Einzeltherapieräume. Diese Türe ist stets geöffnet.


Sitzgelegenheit

Sitzmöglichkeit, Art: Sessel

Sitzmöglichkeit, Anzahl: 3

weitere Sitzmöglichkeit, Art: Stühle ohne Armlehne

Sitzmöglichkeit, Anzahl: 2


Stellplatz für Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen

Status: ausreichend Stellfläche vorhanden

Sitz für Begleitperson direkt am Stellplatz vorhanden


Information für sehbehinderte Menschen

Eingang, Tür: Tür ist wenig kontrastreich gestaltet

Eingang, Türgriffe: weniger kontrastierend gestaltet

Raumbeleuchtung: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Information für blinde Menschen

Element ist gut ertastbar


Zurück zur Übersicht

Aufruf aus dem Wartebereich

   

Hilfe für Menschen mit Mobilitätseinschränkung

Mitarbeiter stützen bei Bedarf, schieben mobilitätseingeschränkte Personen mit Rollstuhl zum Therapieraum


Aufruf blinder Menschen beim Warten

Abholung Mitarbeiter

im Anmelde- und Wartebereich sind Begleithunde erlaubt


Aufruf gehörloser Menschen beim Warten

Art des Aufrufes:

Abholung Mitarbeiter


Zurück zur Übersicht

Therapieraum groß

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage: vom Eingang aus gesehen dem links abgehenden langen Flur bis zum Ende folgen

Zugänglichkeit: über einen Aufzug, siehe separate Beschreibung


Tür, Eingangs- und Zugangsbereich

medi train Behandlungsraum

Bewegungsfläche vor der Tür: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenoberfläche vor der Tür: Teppich, eben und rutschhemmend

Türart: normalgängige, manuelle einflügelige Drehflügeltür

Aufschlagsrichtung: nach innen

Türbreite: 95 cm

Bewegungsfläche nach der Tür: mehr als 200 cm × 200 cm


Im Raum, Flure und Bewegungsflächen

Nebenflure, Regelbreite: 110 cm

Flure, Engstellen Mindestbreite: 110 cm

Bodenoberfläche: PVC, eben und rutschhemmend


Raum, Stellplatz für Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen

ausreichend Stellfläche vorhanden


Liege für Untersuchung und Behandlung

Umsetzfläche davor, Breite: 300 cm

Umsetzfläche davor, Tiefe: 200 cm

Liegehöhe: höhenverstellbar

Personal unterstützt bei Bedarf den Kunden;

 

die Umsetzfläche variiert je nach Behandlungsraum.


Eingang, Information für Menschen mit Sehbehinderung

Optische Merkmale der Tür: Tür und Türrahmen sind kontrastreich gestaltet

Lesbarkeit des Türschildes: gut lesbar

Beleuchtung im Raum: Tageslicht und Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: nicht kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: weniger gut kontrastierend


Eingang, Information für blinde Menschen

Tastbarkeit des Türschildes: taktil nicht wahrnehmbar

Möbel im Raum, taktile Erfassung: gut taktil erfassbar


Zurück zur Übersicht

Rampen in die Umkleiden

 

Rampe, allgemeine Informationen

Rampen in die Umkleiden

Lage: zwischen dem Flur und den Umkleiden

Rampenart: die Rampe ist fest eingebaut

Gesamtlänge der Rampe: 1 Meter

Geringste Breite der Rampe: 100 cm

Steigungswinkel: 8 %

Radabweiser: nicht vorhanden

Bodenart: Metall, eben und rutschhemmend


Bewegungsflächen

Bewegungsfläche unten: mehr als 200 cm x 200 cm

Bewegungsfläche oben: mehr als 150 cm × 150 cm


Podest

Podest: kein Zwischenpodest vorhanden


Handlauf

Handlauf: Kein Handlauf an der Rampe vorhanden


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Kontrast, Boden zu Handlauf oder Wand: gut kontrastierend


Information für blinde Menschen

Tastbare Wahrnehmung: Aufmerksamkeitsfelder mit Rillen vorhanden


Zurück zur Übersicht

Umkleidekabine Damen

 

Lage und Zugang im Objekt

links vom Eingang, dritte Türe im Flur

Zugang ab Haupteingang: über einen Aufzug, siehe separate Beschreibung


Eingang, Tür

medi train Damenumkleide mit Schließfächern

Bewegungsfläche vor Eingang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenbelag und Zustand: Teppich, eben und rutschhemmend

Tür, Art: normalgängige, manuelle, einflügelige Drehflügeltür

Tür, Aufschlagrichtung: nach innen

Tür, lichte Durchgangsbreite: 95 cm

Türgriff, Art außen: Drücker

Türgriff, Höhe außen: 105 cm

Türgriff, Art innen: Drücker

Türgriff, Höhe innen: 105 cm

keine Verriegelung vorhanden, da Sammelumkleide


Umkleide, Raum

medi train Damenumkleide Dusche

Bewegungsfläche: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenverhältnisse innen: Fliesen, eben und rutschhemmend

Hängung oder Ablage, Art: Stange mit Kleiderbügeln- und Haken

Hängung oder Ablage, niedrigste Höhe: 35 cm


Sitz- und Liegemöglichkeit

Sitzmöbel, Art: Bänke

Sitzmöbel, Höhe: 30 cm

Sitzmöbel, Breite: 245 cm

Sitzmöbel, Tiefe: 40 cm


Notruf

Notruf, Auslösung: es ist kein Notruf vorhanden


Umkleide, Information für Menschen mit Sehbehinderung

Tür, Kontrast zu Rahmen oder Wänden: Türrahmen ist kontrastreich gestaltet

Türgriffe, Kontrast zu Tür: weniger kontrastierend gestaltet

Lichtverhältnisse im Raum: nur Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Möbel zu Boden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wände: weniger gut kontrastierend

Kontrast Boden zu Wände: nicht kontrastierend


Umkleide - Information für blinde Menschen

Neben der Eingangstüre zu den Umkleiden befindet sich an der Heizung ein langer Schuhlöffel;

 

die Spinte sind farbig unterteilt in graue, gelbe und rote Türen;

 

Am Ende der Umkleide, gegenüber der beiden Waschbecken befinden sich zwei Duschen. Diese sind nur für Läufer nutzbar.

 

Es sind Föhne im Bereich der Waschbecken vorhanden.


Zurück zur Übersicht

Umkleidekabine Herren

 

Lage und Zugang im Objekt

zwischen dem Empfang und den Einzeltherapieräumen, rechts neben der Damenumkleide

Zugang ab Haupteingang: über einen Aufzug, siehe separate Beschreibung


Eingang, Tür

medi train Umkleiden Spinte

Bewegungsfläche vor Eingang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenbelag und Zustand: Teppich, eben und rutschhemmend

Tür, Art: normalgängige, manuelle, einflügelige Drehflügeltür

Tür, Aufschlagrichtung: nach innen

Tür, lichte Durchgangsbreite: 95 cm

Türgriff, Art außen: Drücker

Türgriff, Höhe außen: 105 cm

Türgriff, Art innen: Drücker

Türgriff, Höhe innen: 105 cm

keine Verriegelung vorhanden, da Sammelumkleide


Umkleide, Raum

medi train Herrenumkleide Duschen

Bewegungsfläche: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenverhältnisse innen: Fliesen, eben und rutschhemmend

Hängung oder Ablage, Art: Stange mit Kleiderbügeln- und Haken

Hängung oder Ablage, niedrigste Höhe: 45 cm


Sitz- und Liegemöglichkeit

Sitzmöbel, Art: Bänke

Sitzmöbel, Höhe: 40 cm

Sitzmöbel, Breite: 240 cm

Sitzmöbel, Tiefe: 30 cm


Notruf

Notruf, Auslösung: es ist ein Notruf vorhanden


Umkleide, Information für Menschen mit Sehbehinderung

Tür, Kontrast zu Rahmen oder Wänden: Türrahmen ist kontrastreich gestaltet

Türgriffe, Kontrast zu Tür: weniger kontrastierend gestaltet

Lichtverhältnisse im Raum: nur Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Möbel zu Boden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wände: weniger gut kontrastierend

Kontrast Boden zu Wände: nicht kontrastierend


Umkleide - Information für blinde Menschen

Es befinden sich auf der rechten Raumseite, gegenüber von zwei Waschbecken, zwei Duschen hinter einer Glaswand.

 

Die Duschen sind nur für Läufer zugänglich.


Zurück zur Übersicht

Behindertentoilette

 

Lage und Zugang

Zugangshemmnisse: während der Öffnungszeiten frei zugänglich

Lage: nach dem Objekteingang lins;

 

Achtung: Es ist eine Glasvitrine auf dem Weg vorhanden.

Zugang ab Gebäudeeingang: über einen Aufzug, siehe separate Beschreibung

Hinweise: auf die Toilette wird mit Wandschildern hingewiesen

Unsichere Personen können sich vor dem Aufsuchen der Toilette ans Personal wenden.

 

Dieses achtet dann intensiv auf mögliche Hilferufe bzw. unterstützt beim Umsetzen.


Tür, Eingangsbereich

Behinderten-WC Eingang

Bewegungsfläche vor Toiletteneingang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenzustand davor: Teppich, eben und rutschhemmend

Türart: leichtgängige, manuelle, einflügelige Drehflügeltür

Aufschlagsrichtung: nach außen

Lichte Durchfahrtsbreite: 95 cm

Griffart außen: Drücker, Höhe: 105 cm

Griffart innen: Drücker, Höhe: 105 cm

Verriegelung innen, Art: durch Drehknopf

Verriegelung innen, Höhe: 100 cm


Innenraum

Raumbreite: 200 cm

Raumtiefe: 200 cm

Bodenoberfläche: Fliesen, eben und rutschhemmend

Lichtschalter, Höhe: 110 cm

Kleiderhaken, Höhe: 140 cm


Toilettensitz

Behinderten-WC Toilette

* Bitte beachten: Der Toilettensitz ist aus Sicht

der Nutzung im Sitzen beschrieben!

Toilettensitz: Hängetoilette, Höhe: 50 cm

Bewegungsfläche davor, Breite: 190 cm, Tiefe: 160 cm

* Umsetzung links!

Bewegungsfläche links, Breite: 130 cm, Tiefe: 200 cm

Haltegriff links: Haltegriff links ist klapp- und arretierbar mit Überstand

Haltegriff links, Höhe: 70 cm

Haltegriff links, Überstand: 75 cm

* Umsetzung rechts!

Bewegungsfläche rechts, Breite: 35 cm, Tiefe: 200 cm

Haltegriff rechts: Haltegriff rechts ist klapp- und arretierbar mit Überstand

Haltegriff rechts, Höhe: 70 cm

Haltegriff rechts, Überstand: 75 cm

Abstand zwischen den Haltegriffen: 65 cm

Toilettenpapier, Lage: rechts an der Wand

Toilettenpapier, Höhe: 60 cm

Spülung: Drückerplatte

Spülung, Lage: hinter dem Toilettensitz

Spülung, Höhe: 110 cm

Hygienebeutel, Lage: links an der Wand

Höhe der Hygienebeutel: 110 cm

Die Hygienebeutel befinden sich beim Seifen- und Desinfektionsspender neben dem Waschbecken; ein großer Hygieneeimer befindet sich links neben dem WC; ein mobiler Hocker befindet sich links vom WC


Waschtisch

Behinderten-WC Waschtisch

Bewegungsfläche davor: Breite: 150 cm, Tiefe: 150 cm

Waschtisch, Höhe: 80 cm

Waschtisch, Breite: 60 cm

Waschtisch, Tiefe: 50 cm

Unterfahrbarkeit: Der Waschtisch ist bedingt unterfahrbar

Unterfahrbarkeit, Höhe: 65 cm

Unterfahrbarkeit, Breite: 60 cm

Unterfahrbarkeit, Tiefe: 30 cm

Armatur: Hebelarmatur

Seife, Lage: links an der Wand

Seife, Höhe: 100 cm

Handtuch oder Trockner, Lage: Papierhandtücher, rechts an der Wand

Handtuch oder Trockner, Höhe: 130 cm

Spiegel, Art: Spiegel vorhanden

Spiegel, Höhe Unterkante: 100 cm

Spiegel, Höhe Oberkante: 160 cm


Notruf

Notruf, Auslösung: es ist kein Notruf vorhanden


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Türgestaltung: Tür ist kontrastreich gestaltet

Türschild: sehend gut wahrnehmbar

Beleuchtung: nur Beleuchtung, mittel, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: nicht kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: nicht kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: nicht kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Behandlungsschwerpunkte

 

Manuelle Therapie

Krankengymnastik am Gerät

Bobath-Therapie

Lymphdrainage

Kiefergelenksbehandlung

Therapie nach Dorn

Schroth-Skoliosetherapie

Myofasziale Triggerpunkttherapie

Massagen

Wärme-/Kältetherapie

Muskelaufbautraining

Entspannungstraining

 

Hausbesuche nach Absprache möglich


Zurück zur Übersicht

ergonomische Angebote

 

Anpassungen des Ambientes möglich

- bei Akustik und Musik


Flexibilität der Servicemöbel

- Tische und Stühle bewegbar

- unterfahrbare Tische vorhanden


Servieroptionen und Hilfen

Wartebereich am Empfang

Unterarmgehstützen sind zur Therapie vorhanden,

 

Informationsmaterial u. Termine können in Druckform, per Fax, sowie digitalisiert per eMail und SMS ausgegeben werden,

 

die Mitarbeiter sind sensibilisiert für Menschen mit kognitiven Schwierigkeiten


Zurück zur Übersicht

Schutztier

 

Schutz- und Führungstier erlaubt

Schutz- und Führungstiere sind im Anmelde- und Wartebereich erlaubt.

 

Eine Schüssel mit Wasser kann auf Nachfrage bereitgestellt werden.


Zurück zur Übersicht

Behindertenparkplatz

 

Art und Lage

medi train Behindertenparkplätze

Anzahl der Behindertenparkplätze: 5

Nutzungsart: Doppelstellplatz für Seiten- und Heckausstieg, gemeinsame mittige Umstiegsfläche, gegebenenfalls muss rückwärts eingeparkt werden

Anfahrt: Senkrecht-/Queraufstellung zur Fahrbahn

Lage: direkt vor dem Haupteingang

Lage: zwei Behindertenparkplätze befinden sich vor dem Hauseingang, drei weitere in unmittelbarer Nähe

Anfahrtshinweise: mäßig erkennbare Hinweise

Kennzeichnung des Parkplatzes: einfache Beschilderung mit Bodenmarkierung


Zugang vom und zum Gehweg

- Parknachweis von medi train und Parkuhr hinter die Windschutzscheibe legen

 

- maximale Parkdauer von zwei Stunden beachten!


1) Parkfläche insgesamt

Breite gesamt: 350 cm

Tiefe gesamt: 500 cm

Bodenart: Asphalt

Bodenzustand: eben und griffig


2) Fahrerseite, Aus- und Umstieg

Fahrerseite, Breite: 350 cm

Fahrerseite, Ebene: Bodengleich mit Parkfläche des Fahrzeugs

Fahrerseite, Fläche: auf Parkplatz

Fahrerseite, Bodenbelag: Asphalt

Fahrerseite, Bodenoberfläche: eben und griffig

Fahrerseite, weitere Infos:

vorbeifahrende Pkw


3) Beifahrerseite, Aus- und Umstieg

Beifahrerseite, Breite: 350 cm

Beifahrerseite, Ebene: Bodengleich mit Parkfläche des Fahrzeugs

Beifahrerseite, Fläche: auf Parkplatz

Beifahrerseite, Bodenbelag: Asphalt

Beifahrerseite, Bodenoberfläche: eben und griffig

Beifahrerseite, weitere Infos:

andere Pkw


4) Heckbereich, Aus- und Umstieg

Heckbereich, Breite: 500 cm

Heckbereich, Tiefe: 500 cm

Heckbereich, Ebene: Bodengleich mit Parkfläche des Fahrzeugs

Heckbereich, Fläche: auf Parkplatz

Heckbereich, Bodenbelag: Asphalt

Heckbereich, Bodenoberfläche: eben und griffig

Heckbereich, weitere Infos:

vorbeifahrende Pkw


Parkplatz, Informationen für Menschen mit Sehbehinderung

Beleuchtung: Tageslicht, mittel, blendfrei

Gestaltung Parkplatz zu Gehweg: weniger gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

ÖPNV

 

Geh- oder Zugangsweg

Die nächsten öffentlichen Haltestellen sind:

 

Bus:

- Ohmplatz, Koldestraße (ca. 500 m Entfernung)

 

S-Bahn:

- Paul-Gossen-Straße (ca 1,0 km Entfernung)


Begegnungs- und Wendeflächen für Rollstuhlfahrer

Begegnungsfläche: vorhanden, stellenweise nicht in Sichtweite

Wendemöglichkeit(en) am Weg: am Anfang und Ende


Weg - Information für Menschen mit Sehbehinderung

Lichtverhältnisse: Tageslicht, mittel, blendfrei

Wegverlauf, optisch wahrnehmbar: visuell weniger gut wahrnehmbar


Weg - Information für blinde Menschen

Stufen, Treppen, Aufmerksamkeitsfeld(er): keine Eingabe

Wegverlauf, Tastbarkeit: weniger gut ertastbar


Zurück zur Übersicht
Zurück zur Objektliste    Mitteilung an Herausgeber